Ärmel Hochkrempeln

Die Ärmel hochkrempeln

Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen

Man müsste mal …“, so beginnen nicht nur an den sprichwörtlichen Stammtischen, sondern  auch in geschäftlichen Meetings und kommunalen Gremien viele Grundsatzdiskussionen. Am Ende ändert sich nichts. Dem arbeitet seit Jahren die sogenannte „Transition-Bewegung“ entgegen. Ihr Credo: Wer etwas bewegen will, muss selbst die Ärmel hochkrempeln und anpacken.  Als Begründer der Bewegung gilt der britische Umweltaktivist Rob Hopkins. Von seiner Heimatstadt Totnes aus expandierte die Idee der Transition Towns in alle Welt. Sein jüngstes Buch sei eine Einladung, so Hopkins, „einen neuen Ansatz dafür zu entdecken, wie unsere Wirtschaft funktionieren kann und dafür, wie wir in unseren lokalen Gemeinschaften leben und arbeiten.“ Anhand vieler konkreter Beispiele schildert Hopkins, wie man Probleme vor Ort identifiziert, Lösungen entwickelt, Mitmenschen mobilisiert und am Ball bleibt. Hopkins macht Lust, die Welt durch lokales Handeln nachhaltig zu verändern.

Einfach. Jetzt. Machen. Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen“, von Rob Hopkins, oekom verlag,  184 Seiten, 12,95 Euro,  ISBN-13: 978-3-86581-458-6.
Einfach. Jetzt. Machen. Wie wir unsere Zukunft selbst in die Hand nehmen“, von Rob Hopkins, oekom verlag,
184 Seiten, 12,95 Euro,
ISBN-13: 978-3-86581-458-6.

Von Carsten Splitt

«
»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht *