Meer

Schwimmen im Meer

Fernsehmoderator und Publizist Michel Friedman zieht es ins Wasser in Südfrankreich – ans Cap d’Antibes.

Das Wasser ist das stärkste Element. Stärker als Feuer, manchmal friedlich und manchmal die Urgewalt aller Gewalten“. Das spürt Michel Friedman ganz elementar und am eigenen Leib, wenn der leidenschaftliche Schwimmer seine Runden im Mittelmeer dreht. „Wenn auf dem Wasser zum Beispiel ein Wind aufkommt, merke ich, wie verletzlich ich selber als Mensch doch bin“, eine Erfahrung, die im Schwimmbad so nicht zu machen ist. Respekt vor dem Meer, trotzdem die Chance, einzutauchen ohne unterzutauchen und die Erfahrung, niemals über den Horizont schauen zu können und sich trotzdem nicht damit abfinden zu wollen – das ist für ihn „so unendlich beruhigend“. Aufgewachsen mit den Holocaust-Erfahrungen seiner jüdischen Familie, hektische Jahre und überstandene Mordanschlägen auf die eigene Person, dann erlebt er alle Höhen und Tiefen des Medieninteresses unserer modernen Gesellschaft inklusive Comeback als TV-Moderator. Er hat viel erlebt, aber an seinem Lieblingsort am Meer liegt auch sein bisher unerfüllter Traum: Tauchen lernen.

Michael Friedman
Michel Friedman

Von Matthias Gülzow, Michel Friedman ist Rechtsanwalt, Politiker, Publizist und Fernsehmoderator. 2002 bis 2003 war er stellvertretender Vorsitzender des Zentralrats der Juden.

«
»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht *